Fragen & Antworten

Die Häufigsten Fragen und Antworten zu unseren Tresoren, Alarmanlagen und Videoüberwachungssystemen

Tresore

Was bedeutet eine EN -Klasse (Euronorm-Klassifizierung)?

Die EN-Klasse bezeichnet den Einbruchswiderstandsgrad des Tresors. Tresore mit EN Klassifizierung sind von einer europäischen Kommission überprüft und eingestuft. Je höher die EN-Klasse, umso qualitativ hochwertiger und umso länger benötigt ein Einbrecher, um diesen gewaltsam zu öffnen. Die EN-Klassen sind eine Empfehlung für die Versicherbarkeit des Tresors im Rahmen Ihrer Haushaltsversicherung.

 

EN Klasse

im Privatbereich versicherbar

im Geschäftsbereich versicherbar

EN 0

bis € 20.000,-

bis € 10.000,-

EN 1

bis € 65.000,-

bis € 20.000,-

EN 2

bis € 100.000,-

bis € 50.000,-

EN 3

bis € 200.000,-

bis € 100.000,-

EN 4

nach Vereinbarung

bis € 150.000,-

EN 5

nach Vereinbarung

bis € 250.000,-

 

Welche Verriegelung ist am sichersten: Doppelbartschloss, mechanisches Zahlenschloss oder Elektronikschloss?

Das Verschlusssystem ist kein Kriterium für die Sicherheit des Tresors, nur die in einer EN-Klasse dokumentierte Verarbeitung. Welches Schloss für Sie das richtige ist, hängt nur von Ihren persönlichen Wünschen ab: Das Doppelbartschloss ist einfach zu bedienen, kostengünstiger,  jedoch muss man den (ca. 10 cm langen) Schlüssel verwahren. Das mechanische Schloss ist ein Zahlenrad, auf welchem die Kombination durch links und rechts Drehen des Rades eingestellt wird, was meist eher mühsam erscheint. Das teuerste aber auch bequemste Schloss ist das elektronische Ziffernkombinationsscnloss, welches mit einer Batterie betrieben wird und bei schwacher Batterie ein Warnsignal abgibt. Sollte der Batteriewechsel übersehen werden, gibt es beim Elektronikschloss die Möglichkeit einer Notöffnung.

Haben Tresore einen Feuerschutz?

Prinzipiell haben alle hochwertigen Tresore durch den doppelwandigen Korpus aus Stahl, der mit widerstandsfähigem Füllstoff gefüllt ist, einen leichten Brandschutz. Es gibt auch Tresore, die zusätzliche hitzeabsorbierende Werkstoffe, sowie Brand-und Rauchschutzdichtungen in den Türfälzen haben, und einen Feuerschutz für 30, 60 oder 120 Minuten für Papier bieten, sowie Datensafes mit Feuerschutz für 60 oder 120 Minuten für Datenträger.

Was kostet die Lieferung und Montage eines Tresors?

Die Kosten für Lieferung, Vertragen und Montage sind abhängig vom Gewicht eines Tresors, sowie von Ihrem Standort und den örtlichen Gegebenheiten. Für einen Tresor mit ca.80-100 kg im Raum Wien kommt dies auf ca. € 200,- inklusive der Ausstellung eines Konformitätszertikats.

Was ist eine Konformitätserklärung?

MIt einer Konformitätserklärung bestätigt der Monteur die ordnungsgemäße Verankerung in den Boden oder die Rückwand. Diese wird von Ihrer Versicherung verlangt, wenn Sie den Tresor versichern lassen wollen.

Alarmanlagen

Was kostet eine Alarmanlage im Durchschnitt für ein Einfamilienhaus?

Je nach Anzahl der Komponenten und abhängig davon, ob eine Telefonanbindung mittels GSM Moduls bzw. eine App oder Lan-Anbindung gewünscht wird, kommt eine vernünftige Absicherung eines durchschnittlichen Einfamilienhauses auf ca.€ 2000-3000,- inklusive Installationsarbeiten.

Was bedeutet eine “Rundumsicherung”?

Einbruchsgefährdete Türen und Fenster werden mit Magnetkontakten (Funk oder verkabelt) abgesichert, wobei ein Magnet auf der Tür/ dem Fensterflügel montiert wird und der Kontakt auf dem Türstock / dem Fensterrahmen. Sobald eine Tür / ein Fenster geöffnet wird und die Alarmanlage eingeschaltet ist, wird ein Alarm ausgelöst. Die Rundumsicherung kann aktiviert werden, wenn ich zu Hause bin.

Wozu braucht man Bewegungsmelder?

Eine Raumabsicherung durch Bewegungsmelder (Funk oder verkabelt) macht in Büroräumen Sinn, jedoch ist auch in Privathäusern / Wohnungen ein Bewegungsmelder in einem zentralen Bereich zusätzlich zur Rundumsicherung anzuraten. Der Bewegungsmelder entdeckt einen Einbrecher jedes Mal, wenn er in die Reichweite des Bewegungsmelders tritt und löst dabei auch mehrmals einen Alarm aus. Ein Bewegungsmelder hat im Privatbereich eine “Backup”-Funktion für folgende Restrisiken:

  • sollte der Einbrecher ein Glas einschlagen und durch das geschlossene Fenster einsteigen
  • sollte der Einbrecher durch ein ungesichertes Fenster (z.B. im Obergeschoß oder Keller) einsteigen
  • sollte der Einbrecher eine Tür/ ein Fenster aufbrechen, sich eine Zeit lang verstecken und dann, falls niemand reagiert, durch die offene Tür/ das offene Fenster einsteigen ohne nochmals Alarm auszulösen.

Kann ich die Alarmanlage einschalten, auch wenn ich zu Hause bin?

Wenn eine Rundumsicherung installiert wurde, kann ich diese einschalten, auch wenn ich mich zu Hause befinde. Der Bewegungsmelder kann weg geschaltet werden (“Anwesend”- oder “Teilscharf”- Schaltung)

Kann ich einen Bewegungsmelder installieren, auch wenn ich Haustiere habe?

Es gibt haustiertolerante Bewegungsmelder, die unempfindlicher auf kleine Hunde (bis ca. 25kg) oder Katzen reagieren. Bei der Montage sollte jedoch darauf geachtet werden, dass das Tier nicht näher als ca. 1,5 m zum Melder kommen kann.

Welche Alternativen gibt es zum Bewegungsmelder?

Es kann alternativ zu einem Bewegungsmelder ein akustischer Glasbruchmelder installiert werden. Es gibt auch die Möglichkeit, jedes Fenster mit einem an der Scheibe selbst angebrachten Glasbruchmelder zu versehen.

Wo sollen Rauchmelder montiert werden?

Rauch- oder Brandmelder (Funk oder verkabelt) werden vor allem vor, oder in den Schlafräumen und in der Nähe von gefährdeten Stellen montiert (z.B. Küche, Heizraum). Optimal wäre es allerdings mindestens einen Rauchmelder in jedem Raum anzubringen.

Kann ich mit der Fernbedienung der Alarmanlage einen Panik – Alarm absetzen?

Die meisten Fernbedienungen können so programmiert werden, dass durch das gleichzeitige Drücken zweier Tasten ein Panik-Alarm ausgelöst werden kann. Dieser kann laut (mit Heulen der Sirene) als auch leise (z.B. mit telefonischer Verständigung der Polizei und/oder Wachdienst) erfolgen. Es gibt auch zu einigen Systemen die Möglichkeit eines eigenen Not-Tasters (Funk oder verkabelt)

Gibt es eine Förderung für Alarmanlagen?

In den Bundesländern, welche sich in unserem Einzugsgebiet befinden, wird derzeit folgendermaßen gefördert:

Wien: derzeit keine Förderung

Niederösterreich: Förderung ab 4. November 2019 bis 31.12.2020 und Rückwirkend bis 01.01.2019 in der Höhe von 30% bis zu 1.000 Euro.

Burgenland: Die Landesregierung Burgenland fördert in der Höhe von 30%.

  • Alarmanlagen bis zu 1.000 Euro
  • Alarmanlagen mit Videoüberwachung bis zu 1.500 Euro
  • Aufrüstung von bereits bestehenden Alarmanlagen mit einer Videoüberwachung bis zu 500 Euro.

Oberösterreich: Oberösterreich: Gefördert werden EigentümerInnen und MieterInnen von Häusern, Eigentumswohnungen und Mietwohnungen, deren Einkommen eine bestimmte Obergrenze nicht übersteigen. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/

Videoüberwachung

Welche Systeme zur Videoüberwachung in HD gibt es?

HDCvi / TurboHD

IP

Was brauche ich für meine Videoüberwachung?

Man braucht einen für die Menge an Kameras ausgelegten Recorder, eine Kabelverbindung von den Kameras zum Recorder, oder ins selbe Netzwerk, eine Stromversorgung für die Kameras (Netzteil/POE) und eine der Größe des Systems entsprechend ausgelegte Festplatte auf der die Aufnahmen gespeichert werden.

Wie kann ich die Bilder meiner Kameras betrachten?

Das geht über einen via HDMI, oder VGA-Kabel verbundenen Monitor, oder einen PC, welcher im selben Netzwerk, wie der Recorder hängt, oder per Fernzugriff, via Smartphone, PC, oder Laptop.

Was bedeutet PoE?

PoE steht für „Power over Ethernet“. Kameras welche über PoE fähig sind, können über ein Netzwerkkabel gleichzeitig das Bild übermitteln, als auch mit Strom versorgt werden.

Was passiert wenn meine Festplatte voll ist?

Bei den meisten Videosystemen gibt es eine sogenannte Ringspeicher-Funktion, bei der die älteste Aufnahme mit der neuesten überspielt wird, wenn der Speicherplatz der Festplatte voll ist.

Gibt es Funk-Kameras?

Es gibt kleine Funk-Videoüberwachungs-Systeme mit bis zu 4-Funk-Kameras für den Privatbereich. Die Kameras brauchen hier nur eine Stromversorgung (230V). Bitte auf die Funk-Reichweite achten.

Kann ich meine Kamera mit dem WLan verbinden?

Es gibt, WLAN Kameras, welche man in die Videoüberwachung einbinden kann. Wir raten aber eher davon ab, da WLan-Kameras bei weitem nicht so stabil laufen wie IP-Kameras.

Gibt es komplett kabellose Kameras?

Es gibt Videosysteme mit batteriebetriebenen Kameras. Wir raten aber aufgrund deren Instabilität eher davon ab, oder dazu sie nur für private Zwecke zu nutzen.

Wie kann ich das Bild meiner Kamera am Smartphone betrachten?

Dazu muss der Recorder des Videoüberwachungssystems mit dem Internet (LAN) verbunden werden.

Wenn er über die Möglichkeit verfügt, kann man dann via App (zB: gDMSS, iDMSS, Hik-Connect) auf die Live-Bilder, sowie die Aufnahmen zugreifen.

Kann ich eine Kamera in mein Alarmsystem integrieren?

Ja, sofern das System dafür ausgelegt ist.

Beim Alarmsystem Jablotron 100 können Kameras, welche via Lan-Kabel mit dem Router/Netzwerk verbunden sind in die My-Jablotron-App eingebunden werden und kurze Aufzeichnungen bis zu 14 Tagen durchführen.

Des weiteren sind für dieses System Bewegungsmelder mit integrierter Kamera verfügbar, welche bei einer Detektion Bilder aufnehmen.

Wo werden die Aufnahmen der Videoüberwachung gespeichert?

Die Bilder werden auf einer im Recorder eingebauten Festplatte abgespeichert und können bei Bedarf auch auf ein externes Gerät (USB-Stick) übertragen werden.

Wann zeichnet meine Videokamera auf?

Es gibt verschiedene Aufnahmearten für Videorecorder. (24h Aufnahme, nach vorprogrammierten Zeiten im Kalender des Recorders, bei Bewegungserkennung der Kamera, bei Sabotage und Ausfall der Kamera, durch einen Alarmeingang zB: von der Alarmanlage ausgelöst).

Wie lange zeichnet die Kamera bei einem Ereignis, wie Bewegungserkennung auf?

Das ist abhängig vom Recorder. Meistens wird eine gewisse Zeitspanne vor dem Ereignis und die Zeit nach, oder während dem Ereignis aufgezeichnet. Wenn sich die Situation beruhigt hat, wird die Aufnahme automatisch beendet.

Kann ich eine manuelle Aufnahme starten?

Ja, bei dahua-Systemen können Sie direkt über den Recorder, oder per Fernzugriff, eine sofortige Aufzeichnung starten.

Kann ich von der Ferne auf meine Videoüberwachung/Kameras zugreifen?

Ja über ein am PC installiertes Programm (dahua: SmartPSS), mit Registrierung im Internet (Hik-Connect), oder mit entsprechender Smartphone App.

Welche App brauche ich für meine Videoüberwachung?

Hik-Vision: Hik-Connect

dahua: gDMSS (Android), iDMSS (Apple)

Welches Kabel braucht  meine Videokamera?

IP-Kamera: Cat 5 / Cat 6 / Cat 7 – Netzwerkkabel

Hdcvi, oder TurboHD: RG59-Koaxial-Kabel

12/24V Spannungsversorgung (über Netzteil, oder PoE)

Welche Stecker

Cat 5/6/7 Stecker

BNC

Wie viele Kameras kann ich an einen Recorder anschließen?

Abhängig von der Type des Recorders, können 4, 8, 16, oder 32 Kameras verbunden werden.

Mein Videorecorder ist defekt, kann ich meine alten Kameras weiterverwenden?

Es gibt Recorder, welche sowohl die herkömmlichen Analogen Kameras als auch HD-Kameras über RG59 Kabel integrieren können.

Kann ich Analog und IP-Kameras mischen?

Es gibt Recorder, die sowohl über BNC-Anschlüsse verfügen, als auch die Möglichkeit haben IP-Kameras im Netzwerk zu erkennen.

Welche Kameratypen gibt es?

Es gibt: Bullet-, Dome-, Speed-Dome, Panorama-, versteckte Kameras. Je nach Einsatzgebiet wird zwischen den verschiedenen Typen, eventuell mit entsprechender Halterung, gewählt.

Das Bild meiner Kamera ist schwarz, was kann ich tun?

Bitte überprüfen Sie, ob die Kamera mit Strom versorgt ist und das Kabel an Kamera und Recorder gut hält. Möglicherweise ist der Stecker, oder die Kamera defekt.

Kann ich dieVerkabelung meiner alten Kameras weiter verwenden?

Es gibt moderne Kameras, die die vorhandenen Koaxialkabel verwenden und in verbindung mit dem dazugehörigen Recorder in HD aufzeichnen.

Zeichnet die Kamera auch in der Nacht auf?

Ja die modernen Kameras zeichnen über Infrarot auch Nachts bei Lichtstärken ab 0.001 Lux auf.

Durch einen Klick auf "OK" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um Ihnen ein uneingeschränktes Surferlebnis auf unserer Webseite zu ermöglichen, benötigen wir die Unterstützung von Cookies. Jedoch werden diese von uns erst eingesetzt, wenn Sie durch einen Klick auf den Button "Akzeptieren" der Verwendung zustimmen.

Schließen